Unterstützen!

Wenn auch Du oder Sie den Offenen Brief unterstützen möchtest, dann verfasse einfach einen Kommentar auf dieser Seite.

Die Aktion > Kultur braucht Raum < unterstützen als Erstunterzeichnende des Offenen Briefs:

weitere Unterzeichnende:

Werbeanzeigen

9 Gedanken zu “Unterstützen!

  1. Gute Sache, das!

    Die Notwendigkeit dieses Briefes zeigt, dass in Bambergs Stadtrat manche Bevölkerungsgruppen proportional über- und andere unterrepräsentiert sind.

    Liebe Studenten und Auszubildenden, auch wenn ihr vielleicht in Bamberg nur auf der Durchreise seid: meldet euren Wohnsitz in Bamberg und gebt bei der nächsten Kommunalwahl eure Stimme ab, damit eure Interessen ebenso berücksichtigt werden wie die der alteingesessenen Bamberger. Es geht nicht darum, Altes ab-, sondern Neues erschaffen zu können. Viele würden sich über eine interessantere, lebhaftere Stadt und ein abwechslungsreicheres Kulturangebot freuen.

    Liken

  2. „Warum sollte die Natur sich auf das beschränken, was unser menschliches Gehirn erfassen kann? Das Ziel künstlerischer Angebote ist es, dass der Mensch der Wirklichkeit, in der er eingebettet ist, näher kommt, sie intensiver und fülliger wahrnimmt und erlebt. Deshalb brauchen wir Kunst, um uns den Zugang zu den Umfassenderen offen zu halten, damit wir besser verstehen und erfahren, was dieser Wirklichkeit eigentlich zugrunde liegt. Es kommt heute weniger auf die technischen Neuerungen an, als vielmehr auf gesellschaftliche Innovationen mit der Kunst als Vermittler“
    Hans Peter Dürr Quantenphysiker

    Liken

  3. Robert Musil schreibt im Mann ohne Eigenschaften über den Möglichkeitssinn:
    „Wer ihn besitzt, sagt beispielsweise nicht: Hier ist dies oder das geschehen, wird geschehen, muss geschehen; sondern er erfindet: Hier könnte, sollte oder müsste geschehen; und wenn man ihm von irgendetwas erklärt, dass es so sei, wie es sei, dann denkt er: Nun, es könnte wahrscheinlich auch anders sein“ (Musil 1974, S.16).

    Wir wünschen uns für Bamberg mehr Möglichkeitssinn!

    Vor allem in Bezug auf die kreative, kurzfristige und temporäre Nutzung von öffentlichem Raum und Leerstand.

    Projektgruppe ‚Bernd
    Verantwortungsnehmer

    Liken

  4. Bravo! Da kann ich nur zustimmen und gerne mit unterzeichnen! Dieser Aufruf ist schon lange nötig und es wird Zeit, dass auch die verantwortlichen Politiker nicht nur immer wieder darauf hingewiesen werden, sondern auch endlich die Notwendigkeit aller Art von Kultur in der Stadt begreifen. Die Reaktion auf neue kulturelle Einrichtungen, wir hätten doch eh schon genug, sollte keinem der “Stadtoberen” mehr über die Lippen kommen.

    Liken

  5. Wie lang soll Bamberg weiter siechen? Wo sollen unsere Jugendlichen und Studenten hin, wenn sie ihren Stress vergessen ihre Kreativität ausleben wollen?

    Es gäbe Raum für Kultur und zwar in hervorragender Lage – das ATRIUM

    Warum geht hier seit Jahren nichts voran? Am fehlenden Geld kanns nicht liegen. Was auch immer da klemmt, hier besteht die Chance auf Zwischennutz. Und welch günstige Voraussetzung – Parkplätze vorhanden, keine Anwohner, die belästigt werden, ein Teil einer kulturellen Infrastruktur ist schon gegeben: das Kino und dessen Caterer. Hier kann man starten, wenn man möchte – einen Teilbereich vielleicht. Räume in allen Größen und Formen. Natürlich ist das Objekt in privatem Eigentum, aber Eigentum verpflichtet. Hier ist die Stadt in der Lage, dem Eigentümer ins Gewissen zu reden und eine Zwischennutz-Regelung zu entwickeln. Man nehme sich Beispiele aus verschiedenen Städten, die Zwischennutz-Lösungen geschaffen haben. Das wird die Stadt nicht umsonst bekommen, aber Kultur braucht nun mal Förderung.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Florian Reuthner für das Barockorchester Armonia dell'Arcadia Bamberg Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s